Akupunktur

 
Akupunktur - die schonende Behandlung zur Schmerzlinderung und Heilung. Praktisch ohne Nebenwirkungen.

Seit 4000 Jahren bewährt Die Akupunktur ist eine ältesten und wirksamsten Behandlungsmethoden, die wir kennen. Ihren Ursprung hat sie im rund 4000 Jahre alten Erfahrungsschatz chinesischer Ärzte. Zum ersten Mal dokumentiert wurde dieses wertvolle Wissen vor ca. 2200 Jahren in dem berühmten Werk Huang Di Nei Jing.

Heute ist die Akupunktur in der Schmerztherapie und zur Heilung chronischer Erkrankungen weltweit anerkannt und bereichert auch die Behandlungsmöglichkeiten der westlichen Medizin.

Ohne Nebenwirkungen Richtig angewendet ist die Akupunktur praktisch nebenwirkungsfrei.

Schonend und schmerzarm Mit speziell geschliffenen Einmal-Akupunktur-Nadel ist die Behandlung Von Krankheiten ausgeschlossen.

Die sensiblen Reize der Akupunktur nehmen die Schmerzweiterleitung zum Gehirn bereits auf der Rückenmarksebene. Die Gehirnzentren produzieren schmerzlindernde, entzündungshemmende und psychisch ausgleichende Hormone, z.B. Endorphine.

Die Behandlung Eine Sitzung dauert im Normalfall ca. 20 bis 60 Minuten. Eine Behandlungsserie besteht (abhängig von Einzelfall) aus 4 bis 20 Sitzungen. 

Schonen Sie sich nach der Behandlung-auch wenn Sie nun beschwerdefrei sein sollten. Ihr Körper heilt nicht nur während der Behandlung, sondern auch danach. Lassen Sie ihm Zeit und provozieren Sie keine erneuten Beschwerden.

 

Ohrakupunktur

 

 

 Mit Nadeln werden bestimmte Punkte am Ohr gestochen, um funktionelle und psychische Leiden zu behandeln.

 

Das Ohr wird dabei als Mikrosystem betrachtet, auf dem sich der menschliche Körper mit seinen Organen noch einmal abbildet (Homunculus).


Mit Nadeln werden bestimmte Punkte auf dieser Abbildung im Ohr gestochen um organische, funktionelle und psychische Störungen zu beseitigen.

 

Anwendung findet die Ohrakupunktur etwa bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, Angst und innerer Unruhe, Menstruationsstörungen und Kinderwunsch.

 

Am bekanntesten aber ist diese Form der Akupunktur zum Abnehmen und zur Raucherentwöhnung.

    

 

 

Augenakupunktur nach Boehl.

 

 

 

Bei der Augenakupunktur nach Boel handelt es sich um eine Mischung aus

verschiedenen Akupunktursystemen, die unterschiedliche innere „Selbstheilungs- Prozesse“ gleichzeitig anspricht. Mitentscheidend für den Erfolg der Methode war wohl auch die Idee, bei den chronisch- degenerativen Augenerkrankungen eine „Intensiv-Akupunktur“ durchzuführen.

 

Die ausgewählten Punkte stehen mit dem Auge, der Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse in Verbindung. Diese Organe haben einen Bezug zum Auge.

Die Patienten verspüren bei richtiger Nadelung unmittelbar ein starkes „de-chi“ (Stromschlag) mit direkten Reaktionen auf den gesamten Organismus.

Augenerkrankungen, die mit Akupunktur erfolgreich behandelt werden können, sind unter anderem:

trockene und feuchte Makuladegeneration,

diabetische Retinopathie, grüner Star,

Störungen der Sehbahn (nach Schlaganfall und Gehirnbl

utungen),

Netzhauterkrankungen,

trockene Augen,

Netzhauterkrankungen,

Uveitis,

entzündliche Erkrankungen der Augen,

Nachsorge bei Komplikationen von Staroperationen und Altersweitsichtigkeit.

 

 

 

 

              

  

                                  

  

 

 

 

  Kontakt: 02662 307 3003